Software zur Kalkulation von Personalkosten im öffentlichen Dienst

Mit KALKöD kalkulieren Sie einfach und schnell die Personalkosten von Angestellten, Beamten/innen und sonstigen Beschäftigten in Hochschulen, Behörden etc.

So einfach funktioniert KALKöD

1. Beschäftigtentyp auswählen

Wählen Sie zuerst den zu kalkulierenden Beschäftigtentyp aus fünf Typen (Angestellte/r, Beamter/in, Professor/in, Auszubildende/r, Hilfskraft) aus.

2. Daten eingeben und kalkulieren

Geben Sie dann die Daten der zu kalkulierenden Person und des Beschäftigungsverhältnisses ein und kalkulieren Sie auf Knopdruck die Personalkosten.

3. Ergebnis exportieren oder teilen

Exportieren Sie schließlich das Ergebnis der Kalkulation ins Excel- oder PDF-Format oder teilen Sie die erstellte Kalkulation mit einem/r Kollegen/in.

Die perfekte Lösung zur Personalkostenkalkulation

Personalkosten stellen im öffentlichen Dienst die wichtigste Größe für die Planung von Personalmaßnahmen dar. Ihre Kalkulation wird allerdings durch die Komplexität der zugrundeliegenden tarifrechtlichen bzw. beamtenrechtlichen Regelungen erschwert. Mit den verschiedenen Funktionen von KALKÖD können Sie Personalkosten ganz einfach und schnell auf Knopfdruck kalkulieren.

KALKöD macht das Kalkulieren zum Kinderspiel

Die Kalkulation mit KALKöD erfordert nur wenige Angaben zu der zu kalkulierenden Person und erfolgt dann auf Basis der jeweils aktuellen und – sofern bereits bekannt – auch zukünftigen Entgelt-/Besoldungstabellen und gegebenenfalls Sozialversicherungsbeiträge sowie unter Berücksichtigung der spezifischen Regelungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, Stufenaufstiege, Zusatzversorgung etc.). Aufgrund seiner Leistungsfähigkeit und zugleich einfachen Bedienung eignet sich KALKöD sowohl für den zentralen Einsatz in einer Fachabteilung als auch für den dezentralen Einsatz – ohne besonderen Schulungsbedarf. Überzeugen Sie sich am besten selbst von den zahlreichen Vorteilen von KALKöD.

Macbook mit KALKöD
Neugierig geworden? Dann vereinbaren Sie einen kostenlosen Demo-Termin und schauen Sie sich KALKöD selbst an.

Letzte Blog-Einträge

Tarifabschluss im öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) erzielt

Tarifabschluss im öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)

10. Dezember 2023 · Tarifvertrag

Im öffentlichen Dienst der Länder wurde zwischen den beteiligten Tarifvertragsparteien ein Tarifabschluss erzielt. Die ausgehandelte Tarifeinigung hat eine Laufzeit von insgesamt 25 Monaten und geht vom 1. Oktober 2023 bis... Mehr 

Minijobgrenze steigt in 2024 und 2025

Minijobgrenze steigt in 2024 und 2025

16. November 2023 · Sozialversicherung

Aufgrund der Erhöhung des Mindestlohns von 12,00 Euro auf 12,41 Euro zum 1. Januar 2024 erhöht sich ab diesem Datum auch die für geringfügig Beschäftigte („Minijobber“) geltende Minijobgrenze. ... Mehr 

Durchschnittlicher Krankenversicherungs-Zusatzbeitrag steigt 2024 auf 1,7 Prozent

Durchschnittlicher Krankenversicherungs-Zusatzbeitrag steigt 2024 auf 1,7 Prozent

31. Oktober 2023 · Sozialversicherung

Ab dem 1. Januar 2024 müssen sich die Mitglieder der meisten gesetzlichen Krankenkassen auf eine Beitragserhöhung einstellen, denn der durchschnittliche Krankenversicherungs-Zusatzbeitrag in der gesetzlichen Krankenversicherung wird dann um 0,1 Prozentpunkte... Mehr 

Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung steigen im Jahr 2024

Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung steigen im Jahr 2024

12. Oktober 2023 · Sozialversicherung

Auch im Jahr 2024 steigen die Beitragsbemessungsgrenzen in der Sozialversicherung. Die neuen ab dem 1. Januar 2024 geltenden Beitragsbemessungsgrenzen wurden jetzt vom Bundeskabinett beschlossen. Beitragsbemessungsgrenze gesetzliche Krankenversicherung und gesetzliche... Mehr 

Der KALKöD-Server steht in einem Rechenzentrum in Deutschland.

Das Rechenzentrum wird zu 100 % mit Ökostrom betrieben.

Datenschutz gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Mit viel Herzblut in Essen in Nordrhein-Westfalen entwickelt.